RF/F-Agile Practitioner

Sie möchten SCRUM endlich wirksam einsetzen? Wir stärken neue SCRUM-Master in ihrer Rolle
– für mehr Erfolg im Arbeitsalltag!

SCRUM-Theorie ist das eine...

Wer ein SCRUM-Master-Zertifikat erwirbt, hat viel gelernt. Nur – wie steht’s um die Anwendung von alledem? Oder anders gefragt: Wie sicher sind die „Master“ schon im Umgang mit dem Gelernten?

... wir helfen mit der Praxis!

Agile Verfahren in den Alltag (größerer) Unternehmen einzubringen, ist selten einfach – insbesondere, wenn „agile“ dort noch nicht besonders verbreitet ist.

Da zahlt es sich aus, SCRUM-Master zusätzlich auf die Anwendung ihres Wissens in der Praxis vorzubereiten.

Und genau dabei unterstützen wir mit dem RF/F-Agile Practitioner.

"Agile" im Alltag – mit Erfolg!

RF/F bereitet Führungskräfte mit SCRUM-Master-Zertifikat darauf vor, agile Arbeitsweisen in ihren jeweiligen Unternehmen einzuführen und erfolgreich zu gestalten.

Hierfür befähigen wir Führungskräfte, SCRUM-Werkzeuge nicht allein, sondern in Verbindung mit Führungs- und Change-Management-Verfahren einzusetzen.

Das Ergebnis? Unsere Agile Practitioner können vorhandenes SCRUM-Wissen im Unternehmen endlich aus der Theorie in die Praxis bringen und so die Versprechen von SCRUM einlösen:

Mehr Flexibilität

Mehr Leistung

Mehr Innovation

Passgenaue Weiterbildung

Auch bei der Weiterbildung zum Agile Practitioner setzen wir bei RF/F auf unsere bewährte Verknüpfung von Training und Befähigung: Unsere Learning Journey Agile Practitioner verbindet Selbstlern- und Präsenz-Lern-Einheiten mit gezieltem Coaching.

Die Inhalte dieser Lernreise werden dabei von jeder Gruppe selbst und entlang eines gemeinsam erstellten sogenannten „Product Backlog“ entwickelt. So sichern wir den Praxisbezug des Gruppen-Curriculums.

Alles, was Agile Practitioner brauchen

Im RF/F-Training beschäftigen sich Teilnehmer intensiv mit ihrem Mindset und lernen, welche Werkzeuge in  ihrem Unternehmen und in ihrer Rolle am nützlichsten sein werden.

Vor allem aber diskutieren sie als Teilnehmer mit Gleichgestellten und RF/F-Coaches über Herausforderungen in ihrem Arbeitsalltag und deren Bewältigung. Die Gespräche bilden gleichzeitig die Grundlage für das „Backlog“, das wiederum die Lerninhalte vorgibt.

Das ist drin in unserer Learning Journey:

Die Lernreise selbst dauert höchstens fünf Monate, bietet Platz für 10 Teilnehmer und umfasst:

  • 2 x Präsenztrainings (je 1,5 Tage, in Frankfurt am Main)
  • 4 x Webmeetings (je 2 Std.)
  • 1 x Online-Lernplattform für alle Inhalte
  • 1 x Online-Coaching, 2 Std.

 

Teilnehmer, die die Learning Journey erfolgreich durchlaufen, erhalten ein entsprechendes Zertifikat.

Teilnahme an der Learning Journey? Fragen Sie uns an.

Gerne erstellen wir auf Anfrage Ihr individuelles Angebot für eine Firmen-spezifische Learning Journey (ab 10 Teilnehmer aus demselben Unternehmen). Der Vorteil: Wir stimmen Inhalte und Fokus-Themen exakt auf Ihre Rahmenbedingungen ab. Für ein Maximum an Alltagstransfer!

Jetzt unverbindlich Platz anfragen!

Sie würden gern Teilnehmer zu uns schicken (oder selbst teilnehmen)? Dann fragen Sie doch hier einfach und unverbindlich ein Angebot an. Wir beraten Sie gern bezüglich Mehwert, Bedingungen und genauem Ablauf einer Teilnahme!

 

Häufige Fragen

Kurz gesagt: ein SCRUM-Master mit einer Zusatzausbildung, die ihn zur gezielten Anwendung agiler Verfahren in der Praxis des eigenen Unternehmens befähigt. Oder anders ausgedrückt: SCRUM-Master, die neben der Theorie vor allem auch die Praxis erlent haben.

Wer eine SCRUM-Master-Zertifizierung erworben hat, hat in jedem Fall viel gelernt. Die Anwendung des Gelernten im eigenen Arbeitsalltag kann aber durchaus herausfordernd sein. Eine Agile Practitioner-Fortbildung bei RF/F bereitet auf die Praxisarbeit vor und stärkt neue SCRUM-Master gezielt.

Teilnehmer erlernen den Praxis-Einsatz ihrer SCRUM-Fähigkeiten in einer maßgeschneiderten Lernreise, die nicht nur speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist, sondern Präsenz- und Selbstlernen überdies mit gezieltem Coaching ergänzt. Wir meinen: Besser vorbereitet werden können SCRUM-Master nicht!

Die Teilnehmer und RF/F-Experten erstellen zunächst ein Backlog aus zu trainierenden Themen. Aus diesem entwickelt RF/F dann die Lehr- und Lerninhalte für die Teilnehmer und vermittelt diese dann. Das Curriculum erstreckt sich über höchstens 5 Monate und besteht aus 2 x Präsenztrainings in Frankfurt am Main á 1,5 Tagen, 4 x Webmeetings á 2 Stunden und einem Online-Coaching á 2 Stunden. Alle Teilnehmer erhalten überdies Zugang zu unserer E-Learning-Plattform.

Die genauen Inhalte jeder Lernreise werden von den Teilnehmern festgelegt und von uns speziell für diese entwickelt. Grundsätzlich behandeln wir Themen und üben Tätigkeiten, die den Erfolg agilen Arbeitens im Geschäftsalltag der Teilnehmer sichern sollen: Mindset, Stakeholder-Management, Anwendung agiler Werkzeuge im Kontext, Umgehen mit Widerständen, etc.

Nein, überhaupt nicht. Trotz ähnlich lautender Bezeichnungen unterscheidet sich der Agile Practitioner von RF/F deutlich von namens-ähnlichen Schulungen anderer Anbieter und insbesondere vom Agile Certified Practitioner (ACP) von PMI (dieser zielt auf die Zertifizierung bereits vorhandener Praxiserfahrung).

Unser Kurs richtet sich vor allem an „frisch gebackene“ SCRUM-Master vor allem aus mittelständischen und größeren Unternehmen. Die Mehrzahl bisheriger Teilnehmer bestand aus Führungskräften, in deren Unternehmen agiles Arbeiten noch nicht besonders weit verbreitet war. Jede unserer RF/F-Learning Journeys Agile Practitioner bringt maximal 10 solcher Führungskräfte in einem Kurs zusammen.

Firmenkunden zahlen 3.680 Euro je Teilnehmer. Für Firmen-exklusive Learning Journeys (= alle 10 Teilnehmer einer Lernreise kommen vom selben Unternehmen) sprechen Sie uns bitte zwecks eines gesonderten Angebots an!

Bestens, das hat geklappt!

Wir haben Ihre Anfrage erhalten und melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück! Bitte prüfen Sie auch den Spam-Ordner Ihres E-Mail-Dienstes (Sie sollten eine kurze Mitteilung von „[email protected]“ erhalten haben).

Annette ist unser ebenso strategischer wie kreativer Kopf im Team. Immer voller Ideen. Ihr Wissen und ihre Energie bringt sie nicht nur für die Sache und unsere Kunden ein, sondern auch für immer neue Pilotprojekte im eLearning. Stillstand widerspricht ihrem Naturell. Also: Auf geht‘s!

Bereits während ihres Studiums der Psychologie ließ sich Annette zur Trainerin und zum Coach ausbilden. Später vertiefte Sie ihr Wissen als systemischer Coach und Professional Scrum Masterin. Ob Organisationsentwicklung, Führungskräfteentwicklung sowie Team- und Bereichsentwicklungen: Seit 20 Jahren berät sie kleine und große Unternehmen – vor allem auch aus der Finanzbranche. Back to the roots sozusagen. Denn als Bankkauffrau hat ihre berufliche Laufbahn einmal begonnen.

Mit ihrem kommunikativen Talent schafft sie es spielend, Menschen zu verbinden und Brücken zu bauen. Mit ihrer hohen Affinität und ihrem Know-how zu IT-Themen kann sie stets am digitalen Puls der Zeit beraten und Technik so einsetzen, dass sie beim Lernen unterstützt und Spaß macht.

Mit ihren ausdrucksstarken Illustrationen begeistert Sie schließlich nicht nur Seminarteilnehmer, sondern auch uns bei RF/F. Wie es Annette gelingt, selbst komplexen Themen mit nur wenigen Handstrichen visuell ein Gesicht zu geben, verblüfft nicht nur uns stets aufs Neue.

Und wenn dann am Ende des Tages immer noch Energie übrig ist, zieht Annette einfach die Schuhe an, joggt los oder geht zum Bouldern. Bewegung ist ihre Leidenschaft – aus einem ganz einfachen Grund: Die Gedanken fließen, der Kopf wird frei, die Akkus laden auf. Gut so. Schließlich steht das nächste Projekt schon vor der Tür. 

Jens kommt gern zügig auf den Punkt, fragt nach und lässt dabei nicht locker. Die Führungskräfte, die er berät, wissen das – und schätzen ihn dafür. Denn dank seiner Hilfe und eigener, jahrelanger Projekt- und Führungserfahrung begreifen sie schnell: Nur wer wagt, hartnäckig am Kern der Sache zu arbeiten, wird ihn auch ergründen. Und zwar so klar, dass darauf aufbauend Neues erwächst: die zielführende Idee, die Kraft zur Veränderung, der Mut zum Neuanfang.

Dabei weiß Jens selbst, wie es ist, sich mutig in Veränderungen hineinzustürzen. Zum Zeitpunkt seiner Ausbildung zum Bankkaufmann hatte er sich auch nicht träumen lassen, einmal deutschlandweit Führungskräfte, CEOs und Vorstände zu coachen. Dabei gab eine umfangreiche Weiterbildung zum Coach den zentralen Impuls, um neue Pfade einzuschlagen.

Jens ist unter anderem Lifo®-Anlayst, NLP Master, Wirtschaftsmediator und Professional Scrum Master mit jahrelanger Erfahrung in dem, was er tut. Und das ist mit Vorliebe die Begleitung von Führungskräften, die Organisations- und Teamentwicklung sowie das Coaching von Führungskräften und Managern – mit Fokus auf die Finanzindustrie, IT Service- und Softwareunternehmen, Dienstleistungsbetriebe, Unternehmen aus dem Gesundheitswesen sowie Behörden. 

Als Hamburger mit dem aktuellen Lebensmittelpunkt in Düsseldorf begegnet er seinen Mitmenschen mit versierter Sachlichkeit und großer Klarheit. Seinen Kunden gibt er Sicherheit und schafft eine Atmosphäre, in der Menschen sich mit Ihren Lernfeldern gern öffnen. Dann gibt Jens noch mehr von dem Preis, was wir bei RF/F besonders an ihm schätzen: seinen feinsinnigen Humor. Wo gearbeitet wird, sollte auch gelacht werden. Finden Sie nicht auch?

Nadine ist unsere Expertin für die Entwicklung von Führungskräften und Teams. Sie wird von unseren Kunden besonders für ihre Klarheit und Struktur in Verbindung mit ihrer Herzlichkeit geschätzt.

Mit ihrem Studium der Psychologie und Betriebswirtschaftslehre hat Nadine zwei scheinbar gegensätzliche Fachgebiete miteinander vereint. Sie selbst sagt jedoch: Immer da, wo Organisationen erfolgreich sind, gehen wirtschaftliche Aspekte und psychologische Faktoren Hand in Hand, bilden Dienstleistung, Produkt und Mensch eine Einheit.

Leider vergessen Manager, die sich strategische und wirtschaftliche Ziele setzen, viel zu oft, dass es ohne die Unterstützung der Führungskräfte auf der mittleren Managementebene und die Mitarbeiter an der Basis nicht geht. Dass Erfolg auch bedeutet, Emotionen anzusprechen und dass gute Führung beinhaltet, bei allen Entscheidungen auch die Kultur des Unternehmens im Blick zu behalten. Damit dies gelingt, begleitet Nadine Führungskräfte und Teams in unterschiedlichen Rollen. Ob als Trainerin, systemische Beraterin, Business Moderatorin, Coach oder Professional Scrum Masterin: Nadine hört zu, setzt Impulse und positioniert sich dort, wo es nötig ist.

Unsere Kunden und auch wir vertrauen Nadine, weil sie es schafft, über Bauch und Herz den Kopf anzusprechen und damit uns und andere aus der Komfortzone zu begleiten und zum Erfolg zu führen.

Apropos Komfortzone: Diese verlässt Nadine übrigens auch immer wieder selbst, zum Beispiel beim regelmäßigen  Eisbaden im erfrischenden vier Grad kaltem Wasser.

Klaus ist Gesellschafter, Geschäftsführer – und Führungskräfte-Entwickler mit Leib und Seele. Als erfahrener Mittelständler und Konzern-Manager unterstützt er Führungskräfte am liebsten da, wo’s richtig schwierig wird, Motto: „Große Krise? Große Begeisterung!“

„Ursachenforschung“ und das Schaffen von Klarheit sind seine Stärken; die Begleitung einzelner Führungskräfte gehört nach wie vor zu seinen bevorzugten Aufgaben.

Die Vorliebe und Eignung hierfür entwickelte Klaus schon früh in seiner Karriere: zuerst im Psychologie-Studium, später dann als Personalentwickler und  Manager einer deutschen Großbank.

Neben seinem Wissen und seiner Erfahrung bringt Klaus vor allem Offenheit und Beobachtungsschärfe in jedes Beratungsvorhaben ein – und eine Prise Fußball, wenn sich die Gelegenheit bietet: Als ehemaliger Spieler und Trainer ist Klaus nämlich noch immer von dem Sport begeistert – und entdeckt darin auch immer wieder hilfreiche Einsichten und Metaphern für die eigene Arbeit: Seine Führungs-Vergleiche mit deutschen Weltklasse-Trainern sind RF/F-Legende!

 

Bei Jasmine laufen alle Fäden zusammen, denn sie kümmert sich um das Herzstück von Raum Für Führung: das Team. Als kaufmännische Assistentin der Geschäftsführung verantwortet sie das Backoffice und ist für Mitarbeiter wie Kooperationspartner die erste Ansprechpartnerin und hat auch für unsere Kunden stets ein offenes Ohr.

Wann findet was statt? Woran müssen wir denken? Liegen alle Zahlen und Daten vor? Gibt es irgendwo Hindernisse oder Bedürfnisse, die wir gerade nicht im Fokus haben?

Für Jasmine sind Antworten auf Fragen wie diese kein Problem. Schließlich hat sie in ihrem Berufsleben vor RF/F mit und für Profi-Sportlern zusammengearbeitet und gelernt, mit sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten umzugehen. Wohl auch deshalb hat Sie stets eine Antwort und Lösung parat, was uns immer wieder größten Respekt abringt. Wir können uns einfach blind aufeinander verlassen.

Schön, dass es dich gibt!


Strategie gefällig? Michael Riermeier ist nicht nur Mitgründer und Geschäftsführer bei Raum Für Führung, sondern auch unser Kopf fürs „Große Ganze“, sprich: für Märkte, Trends und den Umgang damit im Geschäftssalltag.

Als ehemaliger Strategie-Berater und Diplom-Soziologe schätzt Michael die Auseinandersetzung mit Kniffligem; seine Vorliebe fürs Hinterfragen und Herausfordern von Entscheidungen geht dagegen wohl auf seine  Arbeit für RF/F-Kunden und auf seine Tätigkeit als Aufsichtsrat zurück.

Zusammen machen beide Michael jedenfalls zu einem scharfsichtigen Beobachter, Fragen-Steller und Richtungs-Klärer, der bei unseren Kunden gerade in strategischen Zusammenhängen stark gefragt ist.

Wenn gerade keine „gordischen Knoten“ zu lösen sind, widmet sich Michael vor allem seiner Familie, dem Sport oder seinem Bücherregal. In letzterem finden sich Werke zu unterschiedlichsten Zusammenhängen – schließlich will er stets das „Big Picture“ im Blick behalten!